Historisches der Jägerkompanie

Über den Zeitpunkt der Gründung der Jägerkompanie geben die folgenden im Original erhaltenen Schriftstücke aus dem Jahr 1850 eindeutig Auskunft.

 

Das erste Protokoll stammt vom 10. März 1850

 

„ Wegen Errichtung eines Jägercorps beim hiesigen Schützenfest hatten sich die Unterzeichneten heute versammelt, um wegen der Uniformierung und deren Kosten zu beraten. Zuvörderst wurden zwei der Anwesenden: die Herren Plaut und Böhnecke mit der Herbeischaffung der Uniformstoffe für dieses erste Jahr aus einem grünen Rocke von anständigem billigen Halbtuche, weil die Kleidungsstücke als dann auch zu jeder anderen Zeit getragen werden können, beauftragt, und versprechen auch, binnen 8 Tagen entsprechende Proben zur Auswahl vorzulegen. Bei Vorlegung der Proben und  Behandlung des Preises sollen auch die Kosten einer solchen Uniform veranschlagt werden. Vorläufig wurde von den Versammelten der Landchirurg  Sckopp zum Anführer des Corps erwählt.

Bodenteich, den 10 März 1850.  Es folgen darunter 25 Unterschriften.

 

Sodann wird am 16. März 1850 : An den Vorstand der Schützen-Gesellschaft in Bodenteich .

ein Schreiben folgenden Inhalts gerichtet:  Da es mehrfach vorgekommen ist, dass noch einige Tage vor dem öffentlichen Scheibenschießen die Jägerrotte nicht zusammen gebracht werden konnte, ja selbst noch im vorigen Jahre am zweiten Pfingsttage sich noch keine Mitglieder zum Ausmarschieren unterschrieben hatten, und nur noch durch Zufall diese Rotte zusammengebracht wurde, so vereinigen sich die hier unten bemerkten Mitglieder dahin, dieser Jägerrotte eine feste Stütze zu geben gleich den übrigen beiden Rotten sich verpflichten, einen vorschriftsmäßigen grünen Rock und Hut mit Rossschweif an den Schützenfesttagen zu tragen.

 

Der Herr Rottmeister Färber Knop hier selbst wurde davon in Kenntnis gesetzt, und durch den Offizier Herrn Deichmann gebeten, sich diesem anzuschließen, auch nachher noch durch eine Deputation gebeten, nicht seinen Posten zu verlassen, worauf der Herr Rottmeister Knop aber seinen Austritt aus dieser Rotte erklärte und sein Amt zurückgab. Hierauf wurde zu einer neuen Wahl geschritten und der Landchirurg Sckopp für Herrn Knop als Rottmeister des Jägerkorps gewählt. Die Mitglieder des Jägerkorps sind folgende Herren: Sckopp, Deichmann, Utecht, Klees, Dreyer, Plaut, Elwert, Link, Jacobi, Schulz Tischler, Leseberg, Böhnecke, Dannehl, Hansemann, Boye ,Brammer I, Brammer II, Abbetmeyer jun., Schulz Schneider, Knop jun., Geffert, Liebold und Prösch jun..

Dieses Jägercorps verpflichtet sich den selben Dienst, den die Jäger bisher getan haben, auch ferner zu leisten. Der Vorstand der Schützen-Gesellschaft wird hierdurch gebeten, durch ihre Namensunterschrift sich hiermit einverstanden zu erklären und dieses Schreiben an den Vorstand des Corps zurückzugeben.                                                                                         Bodenteich, den 16. März 1850.

Jeder Jäger verpflichtet sich, einen grünen Rock mit zwei Reihen Knöpfe und einen stehenden  Kragen zu tragen, ferner eine grüne Stefan Mütze. Schließlich wurde ein Hut mit Rossschweif vorgeschlagen und von den Mitgliedern genehmigt.

Bodenteich, den 16. März 1850

 

Termine der Gilde

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Fotos